Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

Willkommen beim igf

Das Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie wurde von Dr. Rainer Eggebrecht in Absprache mit Prof. Dr. Eugene Gendlin gegründet und bietet eine auf das Wesentliche verdichtete Form moderner Psychologie, Psychotherapie und integraler Wahrnehmungsschulung.

Die Aus- und Weiterbildungen richten sich an Menschen in beratenden und sozialen Berufen, an Interessenten unterschiedlicher Berufsfelder und an Privatpersonen, die ihre persönlichen Potenziale fördern und weiterentwickeln möchten.

Das igf-Ausbildungskonzept integriert drei grundlegende Bereiche:

Der personzentrierte Ansatz stellt das Erleben des Klienten in den Mittelpunkt und betont jene Grundhaltungen, die Carl Rogers als Kongruenz, Akzeptanz und Empathie beschrieben hat. Die hohe Wirksamkeit dieser Haltungen ist durch neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse in jüngster Zeit vollständig bestätigt worden.

Die Focusingmethode
schult die präzise Wahrnehmung innerer, intuitiv spürbarer Empfindungen, Bilder, Gefühle und Gedanken, um eine genauere Balance zwischen inneren Wahrnehmungsprozessen und effektivem Verhalten zu ermöglichen.

Der integrale Ansatz
des igf umfasst unterschiedliche psychologische Methoden und fügt diese in einem Netzwerk sich gegenseitig bereichernder Ansätze zusIntegrales Focusingammen.
Integrales Focusing stellt die Bereiche Ich (Selbsterleben), Wir (Kultur) und Es (Wissenschaft) gleichberechtigt nebeneinander und führt alle Ebenendes Seins in einer größeren Perspektive neu zusammen. Sie schulen Ihre integrale und therapeutische Kompetenz und lernen, sich und andere besser zu begreifen und positiv zu fördern.