Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

Buchempfehlungen

Empfehlungen von Dr. Rainer Eggebrecht

Zuerst – sorry, Eigenwebung muss sein – drei Bücher von mir. Dann folgen aktuelle Empfehlungen von Büchern, die mich in jüngster Zeit berührt haben und die sich hochaktuell mit den Themen unserer Zeit beschäftigen.

Rainer Eggebrecht: Sieben kurze Lektionen über moderne Psychologie

Buch:      ISBN: 978-3-7448-0326-7    Verlag: BoD-Verlag 2017, Preis: 11,80 €
E-Book:  ISBN: 978-3-7448-2676-1    Verlag: BoD-Verlag 2017, Preis:  6,49 €

Klar strukturiert, geduldig und für den interessierten Laien verständlich legt der Autor hier so etwas wie die Quintessenz seiner über dreißigjährigen therapeutischen Erfahrung und Forschungstätigkeit dar.

Ein spannendes Kompendium über die Stärken – aber auch Grenzen – wissenschaftlich-psychologischer Erkenntnis, wobei sich psychologische Schulen, kulturwissenschaftliche und spirituelle Anschauungen zu einer ganzheitlich-integralen Sichtweise verdichten.

(mehr …)

Rainer Eggebrecht: Vor uns die Zukunft – integrale Psychologie als Wegweiser für das 21. Jahrhundert

ISBN: 978-3-7322-0849-4 Verlag: Bod-Verlag, 2013 Preis: € 16,80
Auch als E-Book: ISBN 9783732229741 Preis: 10,99

Dieses Buch gibt Anregungen und motivierende Impulse. Der Autor setzt die Psychologie in den Kontext einer Bewusstseinsentwicklung, wie sie in der integralen Theorie Ken Wilbers und dem Entwicklungsmodell Spiral Dynamics verstanden wird. Zudem bietet dieses Buch zahlreiche Beispiele von Menschen und Gemeinschaften, die eine neue, integrale Weltsicht im Praktischen erproben.
Eine auf authentischer und gelebter Erfahrung beruhende Vision für eine bessere Zukunft – mit zahlreichen Selbstwahrnehmungsübungen.

(mehr …)

Rainer Eggebrecht: Besser umgehen mit Persönlichkeitstypen – Therapeutischer Knigge und Kompendium für Menschen in helfenden Berufen

ISBN: 3-8334-2307-2 Verlag: Norderstedt, 2005 Preis: € 19,80
Auch als E-Book: ISBN 9783848267422 Preis: 14,99

Auf 85 Seiten werden in diesem Buch unterschiedlichste menschliche Verhaltensweisen präzise thematisiert und jeweils konkrete Umgangsempfehlungen dafür gegeben. Aus seinem reichen Fundus von drei Jahrzehnten therapeutischer Praxis zeigt der Autor klar strukturiert und leicht verstehbar auf, wie man diversen „Fettnäpfchen“ kompetent begegnen kann. Auf weiteren 20 Seiten werden abschließend die derzeit gängigsten Persönlichkeitstypologien ( C.G. Jung, Riemann, Das Enneagramm) kurz dargestellt.
Dieses kleine Kompendium bietet eine effektive Hilfestellung im Umgang mit störenden und oft wenig verstehbaren Verhaltensweisen unserer Mitmenschen.

(mehr …)

Michel Serres: Erfindet euch neu! Eine Liebeserklärung an die vernetzte Generation

ISBN: 978-3-518-07117-5 Suhrkamp Verlag 2013
Vor dem Buchdruck musste man den Kopf voller Wissen haben. Sich den Platz des Buchs auf dem Regalbrett zu merken, ist mit geringeren ökonomischen Gedächtniskosten verbunden, als seinen Inhalt im Gedächtnis zu behalten.
Die neue Ökonomie ist noch radikaler: Auch den Platz muss keiner sich mehr merken, weil eine Suchmaschine das erledigt.
Ab jetzt ist in unserem Kopf Platz für erfinderische Intelligenz, für eine „authentische kognitive Subjektivität“. Nach der kognitiven Auslagerung von Wissen – was bleibt uns? Die erneuernde und lebendige Intuition! Die Bildung entlässt uns an die helle Erfindungsfreude.
Serres 70-seitiges Bändchen ermutigt dazu – da wir immer mehr Wissen im Web zur Verfügung haben, wird unser Kopf frei für Kreativität und Intuition.

Colm Toibin: Marias Testament

Colm Toibi­n: Marias Testament  dtv  2015, 120 Seiten,  8,90 €

Der Ire Colm Toibi­n zählt zu den wichtigsten Autoren der englischsprachigen Welt. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
„Marias Testament“ ist die bittere Erinnerung einer Frau, von der man am Ende glaubt, man könne sie kennen; oder zumindest schon gesehen haben in Fernsehberichten über die Krisenherde dieser Welt. Auf Heiligenbildchen sieht man solche Frauen nicht (Frankfurter Rundschau). Wir hören dieser Frau nicht allein deshalb gebannt zu, weil sie eine bekannte Geschichte gegen den Strich erzählt, sondern vor allem deshalb, weil sie aufrichtig und glaubhaft wirkt (Die Zeit).

(mehr …)

Daniel Glattauer: Die Wunderübung

ISBN: 978-3-552-06239-9 Deuticke im Paul Zsolnay Verlag 2014
Der Bestsellerautor hat nach seinen Büchern „Gut gegen Nordwind“ und „alle sieben Wellen“ – wunderbar leicht zu lesen! – ein neues Werk veröffentlicht: eine Paartherapie-Schilderung vom Feinsten! Eine Frau und ein Mann, beide um die vierzig, haben im Arbeitsraum eines Paartherapeuten Platz genommen. Die Stimmung ist geladen – die Komödie kann beginnen! Denn nicht nur das Paar hat ein Problem – auch der Therapeut selbst schein in gröberen Schwierigkeiten zu stecken.
Wunderbar! Leicht zu lesen, und voller menschlicher Erkenntnisse. Für Therapeuten, die sich noch über ihren „unmöglichen Beruf“ (Freud) lustig machen können, aber auch für interessierte „Normalos“ eine herrliche Abendlektüre.

Michele Serra: Die Liegenden

Diogenes Verlag, Zürich, 2014
Michele Serra beschreibt einen Konflikt, der vielen Eltern nur zu bekannt sein dürfte. Dabei gelingt ihm stets die Balance zwischen elterlicher Zärtlichkeit und verzweifelter Bissigkeit: Eine neue Spezies wächst heran: die Liegenden. Verwundert beobachtet ein Vater seinen 18-jährigen Sohn. Er lebt auf dem Sofa, online verbunden mit aller Welt – außer mit seinem Erzeuger. Sein Vater schaut über den Abgrund zwischen den Generationen und fragt sich: Wer bin ich? Und wer ist der Alien dort drüben?
Der Mailänder Serra ist berühmt für seine Kolumnen in La Repubblica und L’Espresso. Der Bestseller-Autor hat preisgekrönte Gedichte, Kurzgeschichten und Romane publiziert. Ein wunderbar bissiges und doch liebenswertes Büchlein! Eltern werden beim Lesen oft schmunzeln und auch sarkastisch befreiend auflachen!