Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

Willkommen beim igf

Das Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie hat den personzentrierten Ansatz zu einer intuitiven und auf das Wesentliche verdichteten Form moderner Psychologie, integraler Psychotherapie und focusingorientierter Wahrnehmungs- und Kommunikationsschulung weiterentwickelt. Es wurde 1990 von Dr. Rainer Eggebrecht in Absprache mit Prof. Dr. Eugene Gendlin (Focusing Institute New York) gegründet.

Unsere Seminare, Aus- und Weiterbildungen richten sich an Menschen in beratenden und sozialen Berufen, an Interessenten unterschiedlicher Berufsfelder sowie an Privatpersonen, die ihre persönlichen Potenziale fördern und weiterentwickeln möchten. (Die Inhalte der Basisausbildung und therapeutischen Weiterbildung sind an allen igf-Instituten identisch)

Die igf-Ausbilder sind renommierte Gesprächs- und Focusingtherapeuten und international anerkannte zertifizierte Focusing-Koordinatoren für Deutschland (akkreditiert durch Gene Gendlin, Nachfolger von Carl Rogers, dem Begründer der klientenzentrierten Therapie). (siehe igf-Weilheim, igf-München und igf-Berlin)

Das igf-Ausbildungskonzept integriert drei grundlegende Bereiche:

Der personzentrierte Ansatz stellt das Erleben des Klienten in den Mittelpunkt und betont jene Grundhaltungen, die Carl Rogers als Kongruenz (Echtheit), Akzeptanz und Empathie beschrieben hat. Die hohe Wirksamkeit dieser Haltungen ist durch neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse in jüngster Zeit vollständig bestätigt worden.

Die Focusingmethode schult die präzise Wahrnehmung innerer, intuitiv spürbarer Empfindungen, Bilder, Gefühle und Gedanken. Die klar erlernbaren Methoden führen zu einer genaueren Balance zwischen inneren Wahrnehmungsprozessen und effektivem Außenverhalten.

Der integrale Ansatz verbindet die unterschiedlichen Perspektiven „Ich“ (Bewusstsein), „Wir“ (Kultur) und „Es“ (Wissenschaft) zu einer ganzheitlich-vernetzten Sichtweise. Er vermittelt in klarer, moderner Sprache neue Denkanstöße für das Verstehen unserer komplexen menschlichen Natur.