Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

Integrale Spiritualität

Samstag, 6. und Sonntag, 7. Juli 2019 im igf Weilheim
Leitung:  Rainer Eggebrecht  (siehe auch: „Artikel“ auf dieser Website: „Focusing und integrale Spiritualität“)
Focusing
schult und fördert das gefühlte Erleben, das sich in einem empathischen, intuitiven Raum der Zusammenarbeit entwickelt. Psychische Probleme können damit auch in ihrer Sinnhaftigkeit wahrgenommen werden. In gewisser Weise ist dies auch ein spiritueller Raum, ein Erleben und Wahrnehmen in einem besonderen Resonanzfeld… in dem durch Einfühlung in die Welt des Gegenübers etwas von mir, etwas von dir und noch etwas anderes entsteht, was keiner von uns machen kann. Da ein Felt sense (= gefühlte Bedeutung) den innersten Lebensgrund berührt, kann Focusing auch einen Weg
zu tiefen Erfahrungen  jenseits formulierter Meditations- und Glaubenswege öffnen.
Achtsamkeitstrainings sind heute längst im Mainstream angekommen – durchaus positiv -, doch auch mit Schattenseiten behaftet. Denn meditative Techniken werden zunehmend verwendet, um „selbstwirksam optimiert“ in Verteilungskämpfen noch geschickter nach vorne zu kommen. Wirkliche Meditation hingegen führt zu einer gewissen Form von Weisheit und Mitgefühl. Unser „wahres Selbst“ ist nicht „Ich-los“ – es ist nur nicht mehr ausschließlich mit der eigenen Persönlichkeit identifiziert – ein einfaches, schlichtes Gefühl des Seins.
Almaas: „Die ganze psychospirituelle Suche hat im Grunde nur ein einziges Ziel: dass wir diejenigen sind, die wir sind“.
In diesem Seminar erfahren Sie persönlichkeitsnah frische Impulse für das Verstehen unserer komplexen menschlichen „Körper-Geist-Seele“-Wirklichkeit.

Termin:
Samstag, 6. Juli (10 bis 18 Uhr) und Sonntag, 7. Juli 2019 (10 bis 16 Uhr)
Ort: igf – 82362 Weilheim, Schmiedstr. 11 Rgb. (Eingang: Cavaliergasse)
Kosten: 180 €

>>> Anmeldung