Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

Zertifizierungen

Am Ende der Basis-Ausbildung erhalten Sie eine Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme an  der Basisausbildung in Gesprächs- und Focusingtherapie.
Nach erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat über die gesamte Ausbildung in Gesprächs- und Focusingtherapie.
Nach der Weiterbildung können Sie sich in zwei Seminaren praxisnah vorbereiten auf die Zertifizierung „Integraler Gesprächs- und Focusingtherapeut (igf)“ : Sie üben und intensivieren in diesen Seminaren Ihren eigenen Therapiestil,
supervidieren Ihre Interventionstechniken und stärken Ihre persönlichen und integralen therapeutischen Kompetenzen.
Termine:  Fr. 1.5. (Feiertag) bis So.3.5.2020 (3 Tage) und Sa. 6.6. bis So. 7.6.2020 (2 Tage)  Fr./Sa. 10 – 18 + So. 10 – 16 Uhr  (Kosten. insgesamt 550 €) >> Anmeldung  

In der Zertifizierungsphase arbeiten Sie zudem individuell mit zwei Probeklienten. Die aufgezeichneten Zertifikats-Therapiesitzungen supervidieren Sie mit Ihrem Ausbilder in Einzelsupervisionen. Zur abschließenden Zertifizierung reichen Sie an das Institut eine vollständige Tonbandaufzeichnung mit zwei verschiedenen Klienten ein – Therapiedauer: jeweils circa zehn Stunden -, inklusive einer kurzen schriftlichen Darstellung der beiden Therapieverläufe. Aus jedem Therapieverlauf fügen Sie zwei Wortprotokolle à 10 Minuten schriftlich bei. —————————————————————————————————————

Zertifizierte Therapeuten können von Dr. Rainer Eggebrecht als offiziellem Focusing-Koordinator für Deutschland in die internationale Liste zertifizierter Focusingtherapeuten aufgenommen werden. (Falls Sie eine Mitgliedschaft im heutigen „Berufsverband der Therapeuten für Psychotherapie nach dem Heilpraktiker- gesetz (BVP e.V.)“ anstreben, erfüllt die igf-Ausbildung bis zur Zertifizierung alle Kriterien)