Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

Zertifizierungen

Am Ende der Basis-Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an  der „Integralen
Basisausbildung in Gesprächs- und Focusingtherapie“

Nach erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat über die gesamte Ausbildung in
„Integraler Gesprächs- und Focusingtherapie“

Nach der Weiterbildung können Sie sich in drei dreitägigen Seminaren auf eine Gesprächs- und Focusing-Therapeuten-
Zertifizierung, bzw. auf eine Coaching- und Supervisor-Zertifizierung vorbereiten (auch für Teilnehmer möglich, die eine entsprechende Ausbildung an einem anderen Institut absolviert haben).

Therapeutenzertifikat „Integraler Gesprächs- und Focusingtherapeut (igf)“:
Dabei üben und intensivieren Sie in zahlreichen Übungen praxisnah Ihren eigenen Therapiestil, gemeinsam supervidieren wir Ihre individuellen Interventionstechniken und stärken Ihre integrale Kompetenz – kognitiv, psychologisch und integral.
In der Zertifizierungsphase arbeiten Sie individuell mit zwei Probeklienten und besprechen die aufgezeichneten Focusingsitzungen mit Ihrem Ausbilder in Einzelsupervision. Sie erhalten zudem wirkungsvolle Umsetzungshilfen für persönliche und/oder berufliche weitere Entwicklungsschritte.
Zur Zertifizierung reichen Sie an das Institut eine vollständige Tonbandaufzeichnung von jeweils zwei therapeutischen
Sitzungen mit zwei verschiedenen Klienten ein – Therapiedauer: jeweils circa zehn Stunden -, inklusive einer kurzen schriftlichen Darstellung der beiden Therapieverläufe. Aus jedem Therapieverlauf fügen Sie zwei Wortprotokolle
à 10 Minuten schriftlich bei.

Zertifikat „Integraler Coach und Supervisor (igf)“:
Diejenigen, die  keine primäre Therapeutentätigkeit anstreben, üben in den Seminaren verstärkt den Umgang mit
Zielkonflikten im Dialog, im gleichberechtigten Team und in hierarchischen Problemfeldern.
Abschließen können Sie mit dem Zertifikat „Integraler Coach und Supervisor (igf)“.
Mit dieser Zertifizierung heben Sie sich qualitativ vom Mainstream der herkömmlichen Coachingszene ab und steigern
Ihre Chancen, als Coach/Supervisor/Trainer bei Unternehmen und in sozialen Einrichtungen tätig zu werden.
Aber auch für andere Berufsfelder – Yoga, Atemtherapie, Arbeit in sozialen Berufsfeldern, mit Kindern, Jugendlichen, mit Menschen mit Behinderungen und in der Hospizarbeit – ist dieses Zertifikat ein anerkannter Beleg für Ihre professionelle Weiterbildung.

Kosten: insgesamt 990 €.  Pro Seminartag: 110  €
plus Einzelsupervision: pro Std. 80 €

nächste Zertifikatsgruppe 2019

Fr. 19.07.2019 bis So. 21.07.2019
Fr. 06.09.2019 bis So. 08.09.2019
Fr. 27.09.2019 bis So. 29.09.2019
jeweils Fr. und Sa. 10.00 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 16 Uhr

>>> Anmeldung

————————————————————————————————–

Internationale Anerkennung für praktizierende Therapeuten und Coachs

Praktizierende zertifizierte Therapeuten und Supervisoren / Coachs  können von Dr. Rainer Eggebrecht als offiziellem Focusing-Koordinator für Deutschland in die Liste der von Gendlin anerkannten zertifizierten Focusingtherapeuten und Supervisoren aufgenommen werden.
Diesen stehen damit weltweit kollegiale Austausch- und Konferenztreffen, eigene Therapie- und Seminarangebote
auf Focusing-Websites sowie regelmäßiger Bezug der internationalen Focusingzeitschriften mit Publikations- und
Diskussionsmöglichkeit offen.

(Falls Sie eine Mitgliedschaft im heutigen „Berufsverband der Therapeuten für Psychotherapie nach dem Heilpraktiker-
gesetz (BVP e.V.)“ anstreben, erfüllt die igf-Ausbildung bis zur Zertifizierung alle Kriterien)