Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

Zertifizierung: Gesprächs- und Focusing-Therapeut (igf)

Nach Beendigung der Basisausbildung in Gesprächs- und Focusing-Therapie erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung über die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Sie haben zudem die Möglichkeit, nach Absprache mit Ihrem Ausbilder in die Weiterbildungsphase beim igf einzutreten.

Nach erfolgreich absolvierter Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat, dass Sie die Ausbildung am igf  erfolgreich absolviert haben.

Danach können Sie sich in einem zweitägigen Seminar vorbereiten auf die Therapeuten- Zertifizierung. Sie arbeiten hierbei kollegial miteinander und verfeinern Ihre Interventionstechniken.

Termin 2022: Sa.23.07. und So.24.07.2022;  Sa. 10-16.30 + So.10-16.00 (Kosten 260 €)


Therapeuten-Zertifizierung   

In der daran anschließenden Zertifizierungsphase arbeiten Sie individuell mit zwei Probeklienten und  besprechen den Therapieverlauf  in Einzelsupervision mit Rainer Eggebrecht.
Anschließend verfertigen Sie eine kurze schriftliche Zusammenfassung des gesamten Therapieverlaufs  und fügen zwei Wortprotokolle à circa 10 Minuten mit genauer Interventions-Benennung bei – z.B. aus der dritten und aus der fünften Stunde. (jede der beiden Zertifikats-Therapien sollte insgesamt fünf bis sieben Stunden umfassen). Damit erwerben Sie das international anerkannte Zertifikat „Integrale/r Gesprächs- und Focusing-Therapeut/in igf“

   Anmeldung  
—————————————————————————————————————

Zertifizierte Therapeuten können von Dr. Rainer Eggebrecht als offiziellem Focusing-Koordinator für Deutschland in die internationale Liste zertifizierter Focusingtherapeuten aufgenommen werden. (Falls Sie Mitglied im „Berufsverband der Therapeuten für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (BVP e.V.)“ werden wollen, erfüllt die igf-Ausbildung bis zur Zertifizierung die dafür notwendigen Voraussetzungen.)