Institut für integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

Ausbildung

Zum Kennenlernen: Erlebnis-Nachmittag
In drei Stunden können Sie die Methoden moderner humanistischer Gesprächsführung und wahrnehmungspräzisierender Focusingschritte persönlichnah erfahren und die positiven Auswirkungen bei sich selbst erleben.
Nächster Erlebnis-Nachmittag im igf Weilheim: Samstag, 1. Februar 2020, 14 bis 17 Uhr.
Sonderpreis: 30 € (siehe: Seminare) (bitte anklicken)

          (Kurzvideo, 1 min. 45 sek.)

Basisausbildung
Die Basisausbildung vermittelt Ihnen konzentriertes psychologisches Wissen in Kombination mit einem integralen ganzheitlichen Ansatz. Sie besteht aus aus vier zweitägigen Seminaren (Samstag / Sonntag) in circa vierwöchigem Abstand
und sechs ausbildungsbegleitenden Einzelsupervisionen. Ziel der Basisausbildung ist es, die eigene Selbstwahrnehmung
zu vertiefen, sich die methodischen Grundlagen der Gesprächsführung und Focusing anzueignen und personzentriertes Begleiten fundiert kennenzulernen und einzuüben. Anschließend erhalten Sie eine Bestätigung über die erfolgreiche
Teilnahme an der Basisausbildung.
Ausbildung – Basisausbildung (bitte anklicken)

Weiterbildung
Die Weiterbildung festigt und erweitert Ihre Kompetenz in personzentrierter Gesprächsführung und Focusing.
Grundlegende Essenzials anderer psychologischer Richtungen erweitern und vertiefen dabei Ihren eigenen Ansatz.
Die Weiterbildung besteht aus sechs zweitägigen Seminaren sowie acht ausbildungsbegleitenden Einzelsupervisionen.
Abschließend erhalten Sie ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der gesamten Ausbildung.
Ausbildung – Weiterbildung (bitte anklicken)
——————————————————————————————————————————————————————————————
Zertifizierung zum „Integralen Gesprächs- und Focusingtherapeuten (igf)“ – bzw. „Integralen Coach und Supervisor (igf)“
Nach erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung können Sie sich in zwei dreitägigen Seminaren intensiv auf eine Gesprächs- und Focusing-Therapeutenzertifizierung vorbereiten. Auch für Interessenten möglich, die eine adäquate
Ausbildung an einem anderen Institut nachweisen können.
Sie können sich auch – wenn Sie keine therapeutische Tätigkeit anstreben -, in diesen zwei dreitägigen Seminaren auf eine anerkannte Coach- und Supervisor-Zertifizierung vorbereiten. (siehe: Ausbildung – Zertifizierung).